Freitag, 31. Oktober 2014

Von Bienen, Projekten und einer kleinen Sauna!

Seit Kurzem unterstütze ich die Bienen-Sauna mit ihrer Kampagne Wir retten Bienen als freie Mitarbeiterin. Darüber freue ich mich sehr, denn es ist wieder ein Projekt, was mir wirklich am Herzen liegt und deswegen möchte ich Euch hier auch davon erzählen...

Jeder dritte Bissen unseres Essens ist von Bienen abhängig. Wir können vielleicht ohne Honig, aber nicht ohne Bienen. Diese sind jedoch durch Monokulturen in der Landwirtschaft, den Einsatz von besonders gefährlichen Insektiziden und die Varroamilben bedroht. Diese Milben sind seit den 1970er Jahren eine Plage, die sich inzwischen über die ganze Welt ausgebreitet hat und die Existenz der Honigbienen bedroht. Mit der Bienen-Sauna wird den Imkern endlich eine wesensgerechtere Haltung ihrer Bienenvölker ermöglicht. Statt mit Säuren oder Giften zu behandeln, setzen wir mit der Bienen-Sauna auf natürlich Wärme. Die Sauna tötet also mit Hyperthermie (Wärme und Luft und so) die Varroamilben. Die Idee, die Milben auf diese Weise zu töten, gibt es schon seit ca. 30 Jahren. Das ist möglich, weil die Milben empfindlich auf Wärme reagieren. Ab einer Temperatur über 39°C verändern sich die Eiweiße in ihrem Körper, sodass sie irreversible Schäden erleiden. Die Bienen dagegen können Temperaturen bis 45°C vertragen.

Vorgestern ist nun unsere Crowdfunding-Kampagne bei EcoCrowd gestartet. Das ist die neue Crowdfunding Plattform der Deutschen Umweltstiftung für nachhaltige Projekte. Dort wollen wir gerne mindestens 10.000€ sammeln, um eine erste Kleinserie von 20 Geräten produzieren zu können. Mit je 500 Euro, die wir darüber hinaus bekommen, könnten wir eine weitere Bienen-Sauna bauen.

Und deswegen brauchen wir jede Unterstützung!
Als Tauschgüter gibt es übrigens tolle Goodies: Tee von der Teekampagne, Gewürze von der Gewürzkampagne, Honig aus eigener Herstellung, Bienenwachskerzen und natürlich auch die Bienen-Sauna. Wobei die nur für Imker wirklich interessant sein dürfte ;)

Warum ich Euch das schreibe? Vielleicht wollt ihr uns ja unterstützen! Das könnt ihr entweder hier tun!
Oder indem ihr möglichst vielen Menschen von der Bienen-Sauna (und der Crowdfunding-Kampagne) erzählt. Teilt das Projekt auf Facebook, Twitter und natürlich auch gerne in der Welt da draußen :)

Noch ein paar kurze Hintergrundinfos:

Das Problem
Weltweit werden Bienenvölker von der Varroamilbe befallen. Sie gilt als Hauptverursacher des massenhaften Bienensterbens. Ein Leben ohne die Biene ist aber für uns alle undenkbar. Denn die Biene ist unsere Ernährerin und der weltweite Bedarf an Naturprodukten hängt von ihr ab. Die herkömmliche Bekämpfung der Varroamilbe mit Gift oder Säure hat bisher keinen durchschlagenden Erfolg gebracht. Im Gegenteil. Sie schädigt die Bienen zusätzlich und hinterlässt Rückstände im Honig.

"Wenn die Biene von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben." Albert Einstein

Die Lösung
Wir nutzen eine uralte Behandlungsmethode - die Wärme. Unsere Bienen-Sauna können Imker ohne großen Aufwand oder Kosten einsetzen. Die Biene "schwitzt" sich gesund, während die wärmeempfindliche Milbe stirbt. Das Ergebnis: gesunde, vitale Bienenvölker und reiner Honig ohne Behandlungsrückstände.
Die Bienen-Sauna hat eine Lebensdauer von 30 Jahren. Wir stellen Ersatzteile und einen Reparaturservice bereit und sehen die Bienen-Sauna als einen ersten Schritt für eine Bienen-Fürsorge.

Mehr Infos gibt’s hier: www.wir-retten-bienen.org

Ich freue mich über Feedback und natürlich über jede noch so kleine Unterstützung!
Danke und liebste Grüße! <3